Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Herbstfreizeit der BSG-Jugend Bensheim

Schöne Tage im Pegniz-Tal

Gruppenbild
Die Freizeit-Gruppe im Wildpark Hundshaupten

Das lange Wochenende nach dem 3. Oktober 2002 wurde von der Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim (BSG-Jugend Bensheim) genutzt, um eine Kinder- und Jugendfreizeit durchzuführen. Und so ging es am Donnerstag um 9:00 Uhr morgens mit drei Kleinbussen und einem PKW, beladen mit insgesamt 30 Teilnehmern und Betreuern vom Parkplatz des Schwimmbad in Bensheim los. Ziel des mehrtägigen Ausfluges war Hartenstein im Pegniz-Tal in der fränkischen Alb.

Der Bus füllt sich langsam
In unserem Vereinsbus sammeln sich langsam die Mitfahrer ein: Hinten machen es sich Steffen Gleißner, Laura Linke und Maximilian Keller bequem, während vorne Gerhard Wrabetz Platz nimmt.

Um die kurze Zeit möglichst effektiv zu nutzen, war schon für den Anreisetag der erste Programmpunkt geplant, und so ging es von Bensheim mit nur kleinen gewollten und ungewollten Pausen nach Bamberg, um dort bei einem kleinen Spaziergang durch die Ausläufer der Stadt zu unternehmen. Danach ging es dann weiter nach Hartenstein, um in der Jugendherberge die Quartiere zu beziehen.

Die Quartiere werden bezogen
Die Quartiere werden bezogen. Im großeen 8-Bett-Zimmer der Jungens diskutieren Alexander Kistinger, Steffen Gleißner, JP und Veit Suchomil über die Qualität der Betten.

In der Maximilianshöhle

Der folgende Freitag begrüsste die Urlauber dann mit strömenden Regen. Aber das Planungsteam der BSG-Jugend hatte auch für diesen Fall ein Alternativ-Programm in der Hinterhand: Die Maximilian-Grotte in Krottensee wurde als Vormittagsziel angesteuert. Dort gab es interessante Einsichten in die Geschichte dieser langen und verwinkelten Tropfsteinhöhle, die früher nicht nur Schwarzbären als Lager gedient hat, sondern auch als Gruft für gefallene Soldaten und Gefangene herhalten musste.

Ein Ungeheuer im Berg?
Selbst die erschlossene Höhle hält noch so manchen Schrecken parat: Ein moderner Höhlenbär? Oder ein Zwergenwichtel?

Nach einem guten Mittagessen zurück in der Jugendherberge gab es einen Ausflug nach Lauf, wo sich die Gruppe aufteilte: Während ein kleiner Teil das Industriemuseum besichtigte, nutzte der andere Teil die Gunst des inzwischen trockenen Wetters und machte die kleine Stadt unsicher.

Trio im Industriemuseeum
Gut behütet tummeln sich im Industriemuseum: Martin Wiemers, Ernst Manfred Jung, Steffen Gleißner (der mogelt sich auch auf jedes Bild :-))

Bis zum Abend waren aber alle wieder zusammen in der Jugendherberge, wo noch ein kurzer Spaziergang zum Schloß in Hartenstein angeboten wurde. Das ist aber in Privatbesitz und war daher weder zu begehen noch zu besichtigen.

Nach dem Abendessen
Nach dem Abendessen sitzen sie noch einmal zusammen zum unterhalten und spielen

Sozusagen als Entschädigung gönnten sich ein paar wagemutige noch einen nächtlichen Besuch bei der Petershöhle in Hartenstein. Die Höhle ist frei begehbar und fußläufig von der Jugendherberge aus erreichbar, aber der Weg dorthin ist schwer begehbar und für Behinderte nicht geeignet.

Betreuer-Sitzung
Die Betreuer beraten für den nächsten Tag was zu tun ist: Udo und Petra Philipp, Günter Lissner, Ernst Manfred Jung, und im Hintergrund entblättert sich Renate Stöhr

Der Samstag war für einen längeren Tagesausflug vorgesehen, und glücklicherweise spielte das Wetter mit: Der Tierpark in Hundshaupten war als Ziel anvisiert. Der Rundgang durch den Park hat mit seinen Tieren, die nicht nur im Gehege zu sehen waren, sondern sich auch frei auf dem Gelände bewegten, viele begeistert.

Im Tierpark Hundshaupten
Die Gruppe sammelt sich nochmal, bevor es durch den Tierpark geht.

Im Tierpark Hundshaupten
Unsere dicksten Dinger: Karsten Jung und Udo Philipp

Im Tierpark Hundshaupten
Spaziergang durch den Park: Gabi Schumacher, Petra Philipp, Maximilian Keller, Renate Stöhr; im Hintergrund: Nicole Stöhr; und die alte Dame rechts gehört nicht dazu

Im Tierpark Hundshaupten
Nochmal Spaziergang: JP schiebt Natalie Steinert, und Ute Brenner schielt auch ins Bild.

Auf dem Parkplatz des Tierparks gab es dann die mitgebrachten Lunchpackete, und dann ging die Fahrt weiter in den bekannten Wallfahrtsort Gösweinstein in der fränkischen Schweiz. Dort gab es im Spielwarenmuseum viel nostalgisches Blechspielzeug, aber auch moderne Exponate. Außerdem hat die auf dem Berg gelegene Stadt natürlich eine eindrucksvolle Basilika zu bieten, die neben einem gold-glänzenden Altarraum auch eine interessante Deckenbemalung offenbart. Leider ging es dann auch schon wieder zum Abendessen in die Herberge, so dass für die Sommerrodelbahn keine Zeit mehr war.

Blechspielzeug
Altes Blechspielzeug war die Hauptattraktion im Spielzeugmuseeum in Gösweinstein.

Nachdem der Sonntag die BSG-Jugend wiederum mit Regen begrüsst hatte, wurde die eigentlich geplante Unterbrechung der Rückfahrt in Ansbach auf einen späteren Ausflug verschoben, und direkt der Heimweg angetreten. Nachmittags war die Gruppe dann wieder zurück in Bensheim, wo die Teilnehmer dann voneinander Abschied nahmen.

Damit war dann die Freizeit der BSG-Jugend Bensheim für dieses Jahr zu Ende. Für die Teilnehmer war es eine schöne Abwechslung von ihrem Alltag. Besonders bedanken möchte sich der Verein bei der VzB Heppenheim, die einen der Kleinbusse zur Verfügung stellte.


Hier die Ankündigung der Freizeit.

Und das Presseecho.


Kurzfreizeit in der DJH Hartenstein an der Pegnitz. Hier stand die Besichtigung der Maximilianshöhle, der Stadt Laufen, eine Wildgehege, und der Wallfahrtsort Gößweinstein mit Besuch eines Spielzugmuseums auf dem Programm.

Letzte Änderung dieser Seite am 24.10.2017.  W3C  Autor: Ekkehard Lissner-Jung

Zurück zur Hauptseite Freizeiten   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats