Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Jahreshauptversammlung der BSG Jugend Bensheim

Der neue Vorstand
Der neue Vorstand der BSG-Jugend Bensheim: Sitzend v.l.n.r.: Karsten Jung (2. Vorsitzender), Udo Philipp (1. Vorsitzender), Ingrid Puppe (Geschäftsführerin); stehend v.l.n.r.: Benno Puppe (Schriftführer), Birgit Jung (Kassenführerin), Ekkehard Lissner (Pressewart), Nicole Stöhr (Jugendvertreter) Foto: Funck

Am vergangenen Freitag Abend (11.02.2005) hatte die Behindertensport-Gemeinschaft Jugend Bensheim (BSG-Jugend Bensheim) ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in die Stehpanusgemeinde in Bensheims Westen eingeladen. Mit dem "akademischen Viertel" Verspätung eröffnete Günter Lissner, der erste Vorsitzende des Vereins, die Versammlung, zu der etwa ein Viertel des ca. 120 Mitglieder starken Vereins gekommen war.

Beim Jahresrückblick erinnerte Günter Lissner an die Highlights des letzten Jahres: Nach der letztjährigen Jahreshauptversammlung gab es mit dem "Ersten integrativen Hallen-Spiel- und Sportfest für Kinder und Jugendliche" im März, dass als Ersatzveranstaltung für das Schwimmfest durchgeführt wurde. Doch mit der langjährigen Erfahrung wurde diese erste von der BSG organisierte Veranstaltung in der Halle ein großer Erfolg, bei dem ca. 170 Teilnehmer viel Spaß bei den Spielen und Übungen hatten.
Die nächste wichtige Veranstaltung im letzten Jahr war die Teilnahme bei der Bezirksmeisterschaft im Kegeln, die im April in Bürstadt ausgetragen wurde. Hier konnten die Teilnehmer der BSG-Jugend mehrere Platzierungen mit nach Hause nehmen.
Der Sommer brachte in Juni ein Grillfest in Einhausen, der Juli war durch das Bezirkssportfest, das Sportfest zu Ehren der "40 Jahre Lebenshilfe", und die Freizeit nach Bollendorf an der Sauer geprägt. In der Freizeit hatten ca. 30 Teilnehmer eine erholsame und und schöne Woche an der Luxemburgischen Grenze mit vielen Ausflügen, Spaziergängen, Spielen und Basteleien.
Im September gab es mit den Kindern aus der Sportgruppe "Spiel und Bewegung", den Nichtschwimmern, und den "kleinen Schwimmern" noch ein Trainingslager nach Kröckelbach im Odenwald. Dieses Trainlingslager hat den internen Zusammenhalt und das Verständnis für die Teilnehmer enorm gestärkt und war eine der wichtigeren Veranstaltungen des Vereins.
Im Oktober gab es bei der Freizeit-Nachlese noch einen Rückblick zu Freizeit und Trainingslager, bei dem viele Bilder von den Veranstaltungen gezeigt wurden, bevor der Dezember mit der Weihnachtsfeier das Jahresende einläutete.
Das allerletzte Highlight des Jahres war jedoch der Gewinn der Sirona-Spende, die in ihrer Höhe für den Verein einmalig, das Jahr erfreulich abschloss.

In seinem Vortrag erwähnte Günter Lissner auch die vielen Spender, die dem Verein sowohl finanziell als auch mit Sachleistungen helfen. Darunter auch prominente Personen wie den Landesvater Roland Koch, der die BSG im vergangenen Jahr mit einer Spende bedachte. Daneben wird der Verein von der Stadt Bensheim durch die kostenlose Überlassung einer Lagerfläche, der Turnhalle in der Joseph-Heckler-Schule, der Weststadthalle, und durch Zuschüsse zu den Kosten für die Schwimmbadnutzung unterstützt. Daneben wird die Kegelanlage von ihre Betreiber für die Übungsstunden kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Allerdings gab es über das letzte Jahr nicht nur positives zu berichten: So häufen sich zunehmend die Probleme mit der Abrechnung der regelmäßigen Übungsstunden über den Landesverband HBRS.

Im anschließenden Bericht der Übungsleiter wurde die Situation in den regelmäßigen Übungsstunden des Vereins dargestellt: Nach Auskunft von Irene Wimmer und Udo Philipp sind sämtliche Schwimm-Gruppen momentan komplett ausgebucht, so dass aufgrund der begrenzten Trainingsmöglichkeiten teilweise sogar ein Aufnahmestop für nichtbehinderte Kinder ausgesprochen werden musste. Zukünftig wollen die Übungsleiter versuchen, auch die Eltern der Kinder enger an den Verein zu binden.
Bei der Sportgruppe "Spiel und Bewegung", die Dienstags in der Joseph-Heckler-Schule statt findet, sind dagegen noch Plätze frei. Gut besucht ist dagegen die Rückengymnastik, und nach Auskunft von Karl Wiemers ist auch die Kegelgruppe mit durchschnittlich 8 bis 10 Teilnehmern sehr gut besetzt.

Der Bericht der Kassenführerin Birgit Jung offenbarte eine sehr positive finanzielle Situation des Vereins, die jedoch zum Großteil auf Spenden und den Gewinn von verschiedenen Wettbewerben zurückzuführen ist.

Die Kassenprüfer Jörg Schneider und Albert Schlosser bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung, und leiteten damit die Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung ein.

Bei der folgenden Wahl des Vorstandes musste Wahlleiter Ernst Jung einen neuen ersten Vorsitzenden finden, da Günter Lissner nach vielen Jahren im Vorstand seinen Posten aus persönlichen Gründen zur Verfügung stellte. Der bisherige zweite Vorsitzende Udo Philipp übernahm schließlich die Position an der Spitze des Vereins, unterstützt vom neuen zweiten Vorsitzenden Karsten Jung. Der Rest des Vorstandes stellte sich geschlossen zur Wiederwahl, so dass die weiteren Posten schnell verteilt waren: Die Geschäftsführung blieb in den erfahrenen Händen von Ingrid Puppe, die Kassenführung bei Birgit Jung, Benno Puppe übernimmt wieder die Schriftführung, Ekkehard Lissner den Pressewart und Nicole Stöhr die Jugendvertretung. Als Kassenprüfer für das nächste Jahr stellten sich Jörg Schneider und Hans Bolz (in Abwesenheit) zur Verfügung und wurden von der Versammlung bestätigt.

Der Rücktritt von Günter Lissner wurde allgemein mit großem Bedauern aufgenommen, da er während seiner langjährigen Vorstandsarbeit sehr viel für den Verein getan hat. Doch auch das neue Vorstandsteam besteht aus erfahrenen Leuten, die die Geschicke des Vereins weiter erfolgreich bestimmen werden.


In der Presse wurde daraus dieser Bericht.

Letzte Änderung dieser Seite am 13.11.2006.  W3C  Autor: Ekkehard Lissner-Jung

Zurück zur Hauptseite   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats