Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 20. Januar 1984

"Zu Selbstbestätigung verhelfen"

"Versehrten- und Behindertensportgemeinschaft" mit neuem Vorsitzenden Wolfgang Frey

BENSHEIM. Die "Versehrten- und Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim" hat seit Anfang dieses Jahres einen neuen Vorstand. In der Mitgliederversammlung übergab der langjährige Vorsitzende Gerd Riebel die Vereinsführung an den neu gewählten Vorsitzenden Wolfgang Frey.

In seinem Rechenschaftsbericht gab der scheidende Vorsitzende Gerd Riebel, der auch Mitbegründer mehrerer Südhessischer Vereine des Versehrtensports war, einen kurzen Überblick über die Anfänge und den Aufbau der Versehrtenarbeit. So haben sich Ende der 40er Anfang der 50er Jahre Kriegsgeschädigte zusammengefunden und nach Möglichkeiten gesucht, auf dem sportlichen Sektor tätig zu werden.

Man wollte und konnte keinen Leistungssport betreiben, sondern dachte daran, den Kriegsbeschädigten und Versehrten den Weg zu körperlicher Betätigung und zum Sport zu eröffnen und ihnen dadurch zu einer gewissen Selbstbestätigung zu verhelfen. Die heute noch bestehenden Versehrten und Behindertensportvereine sind Beweis daür, daß die Idee sinnvoll und nütlich war und es sich gelohnt hat, den Versuch zu wagen.

Die "Versehrten- und Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim" wurde im Oktober 1971 nach Eröffnung des Hallenbades von Gerd Riebel und Dr. med. H. P. Schwendler gegründet und zwar als Abteilung der Versehrtensportgemeinschaft Bensheim. Anfang des Jahres wurde die Gruppe selbständig und zugleich Mitgliedsverein im Landessportbund Hessen. Gerd Riebel dankte Dr. Schwendler für sein Engagement als ärztlicher Betreuer und Förderer des Vereines und bat ihn, dem Verein auch weiterhin verbunden zu bleiben.

Der neue Vorsitzende Wolfgang Frey bedankte sich bei Gerd Riebel für die geleistete Arbeit und schlug der Mitgliederversammlung vor, Gerd Riebel in Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste zum Ehrenvoritzenden zu ernennen. Der Antrag wurde mit herzlichem Beifall für Gerd Riebel einstimmig angenommen.

Die "Versehrten- und Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim" fördert behinderte Jugenliche aller Behinderungsgrade (von Haltungsschäden bis zur geistigen Behinderung) und bietet ständig Gymnastik, Schwimmen und Kegeln an. Darüber hinaus beteiligen sich die Mitglieder des Vereins an entsprechenden regionalen und überregionalen sportlichen Veranstaltungen und führen Ferienfreizeiten durch.

Im Jahr 1984 wir der Verein am Hallensportfest in Wiesbaden (4.2) and am Hessentag in Lampertheim (1.6.) teilnehmen. Der Verein selbst wird am 3. März wieder ein Jugenschwimmen für alle dem Hessischen Behindertensportverband angeschlossenen Vereine im Hallenbad in Bensheim veranstalten, zu dem etwa 200 Teilnehmer erwartet werden. Schlißlich wird eine Gruppe des Vereins in den Sommerferien eine Ferienfreizeit im Montafon verbringen.

Kontaktpersonen der "Versehrten- und Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim" ist die Geschäftsführerin des Vereins, Marianne Wahlig, Körnerstr. 5a, 6140 Bensheim, Tel. 06251/2607.

Letzte Änderung dieser Seite am 24.10.2017.  W3C  Autor: (unbekannt)

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats