Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 25. August 1992

Vor allem Spaß an der Bewegung

Behindertensport findet in der Öffentlichkeit wenig Beachtung!

Spielfest in Bensheim

Hilfestellung
HILFESTELLUNG. Der Heppenheimer Stefan Jäger bekommt beim Zielhockey im Rahmen des Behindertensportfestes von einem Kameraden die technischen Kniffe erklärt - insgesamt kam es mehr auf den Spaß an der gemeinsamen sportlichen Betätigung als auf den harten Konkurrenzkampf an. Foto: Klings

(af). Nahezu unter Ausschluß der Öffentlichkeit fand am Samstag das Spiel- und Sportfest des Behindertensportvereins des Bezirks Hessen-Süd in der Bensheimer Weststadthalle statt. Diesen Mißstand monierte auch der Bezirksvorsitzende der Behindertensportler, Gerhard Knapp (Heppenheim). Es sei schon über Jahre hinaus festzustellen, daß der Behindertensport in der Öffentlichkeit - und zum Teil auch in den Medien - nur wenig Resonanz finde, erklärte Knapp.

Wenn man dann einmal miterlebt, wie die behinderten Menschen mit Freude, Eifer und großem Elan an die Übungen herangehen, dann ist das Verhalten unserer Gesellschaft um so bedauerlicher. Dabei kommt es nicht auf das Aufstellen von Rekorden und das Erbringen von Höchstleistungen an, sondern einzig und allein, daß man Spaß dabei hat, sich trotz einer Behinderung ein wenig sportlich zu bewegen. Dies stand auch bei diesem als Breitensportveranstaltung gedachten Treffen, deren Ausrichter die Behindertensportgemeinschaft-Jugend Bensheim war, im Mittelpunkt.

Die Teilnehmer mußten nicht alle Stationen durchlaufen, sondern konnten sich von den angebotenen 20 Übungen 10 aussuchen. Wer diese Aufgaben erfüllte, bekam schon eine Erinnerungsmedaille überreicht. Wichtig war, daß jeder mitmachen konnte, und wer an den Geräten nicht so viel Spaß hatte, wählte als Alternative eine Wanderung um den Bensheimer Badesee. Viele Sportler absolvierten sogar alle 20 Wettkampfübungen.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und so waren sowohl die Sportler als auch die Organisatoren sehr zufrieden. Einen besonderen Dank richtete Gerhard Knapp noch an die Stadt Bensheim für das Zurverfügungstellen der Weststadthalle und an die BSG Bensheim, die die Kampfrichter und eine Vielzahl von Helfern stellte.

Bensheims Jugendmanschaft
SPASS AM SPORT. Auch der Nachwuchs der BSG Bensheim war - zusammen mit Übungsleiterin Erika Amrhein (rechts) - beim Behindertehsportfest in der Weststadthalle mit Begeisterung dabei. Foto: Klings
v.l.n.r.: Pascal Philipp, Nadine Philipp, Holger ?, Jennifer Philipp, Melanie Philipp, Nicole Stöhr, Erika Amrhein

Nach der Auswertung aller abgegebenen Laufzettel konnte Bezirksvorsitzender Gerhard Knapp die Sieger mitteilen. Den ersten Platz in der Mannschaftswertung errang die BSG Bürstadt mit 172 Punkten vor der BSG Einhausen (168). Knapp dahinter landete die Mannschaft aus Mörlenbach mit 164 Punkten vor Heppenheim (161), welches das stärkste Teilnehmerkontingent stellte. Bei den Jugendlichen wurde eine gesonderte Wertung vorgenommen. Hier gewann Heppenheim mit 131 Punkten vor Bensheim (117).
Bei der Siegerehrung sprach Gerhard Knapp von einer gelungenen Veranstaltung und überreichte Erinnerungsmedaillen.

Am Start waren 15 Maunschaften mit über 200 Teilnehmern, so daß an den Übungsstätten reger Betrieb herrschte. Bereits ab 9 Uhr morgens hatten die Organisatoren mit dem Aufbau der einzelnen Stationen begonnen. Mit der Vorbereitung und dem Ablauf des Sportfestes zeigte sich Bezirkssportwart van Kaick sehr zufrieden. In seiner Hand lag die Koordination der Wettbewerbe in Funktion als Hallensprecher.

Bei den einzelnen Übungen handelt es sich meist um Geschicklichkeitsübungen oder um solche, bei denen man seine Fitneß unter Beweis stellen muß. So werden dann viele Sportarten wie Fußball, Volleyball oder Hockey ein wenig abgewandelt und vereinfacht. Mit verschieden großen Bällen konnten die Sportler bei Übungen wie Zielrollen, Korbzielwurf, Medizinballrollen oder Volleyball über die Schnur ihr Können zeigen. Weiterhin stand noch Weitsprung aus dem Stand, Speerzielwurf und eine Übung, die dem Eisstockschießen ähnelt auf dem Programm.

Letzte Änderung dieser Seite am 21.11.2006.  W3C  Autor: Klings?

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats