Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 25. Januar 1993

BSG-Jugend ist fester Bestandteil im Bensheimer Vereinsleben

Vorsitzender Ernst M. Jung im Amt bestätigt / Berichte

Vorstand 1993
DER VORSTAND. Die Jugend in der Behindertensportgemeinschaft Bensheim hatte bei ihrer Jahreshauptversammlung eine neue Vereinsführung zu wählen. Zwei Jahre werden (sitzend, von links) Ingrid Puppe als Geschäftsführerin und Günter Lissner als Kassenführer sowie (stehend, von links) Udo Philipp als zweiter Vorsitzender, Ernst Jung als Vorsitzender und Karl Wiemers als Pressewart und Schriftführer im Amt sein.
df/Foto: Funck

Bensheim. Mehr als die Hälfte der Mitglieder der Behindertensportgemeinschaft-Jugend Bensheim e.V., Verein für Sport und Gesundheit (BSG-Jugend), trafen sich am vergangenen Freitag in den Räumlichkeiten des Gemeindezentrums der Stefanusgemeinde zur ordentlichen Mitgliederversammlung, bei der auch die Neuwahlen des Vorstandes anstanden.

Zunächst konnte der erste Vorsitzende Ernst M. Jung von einem für den Verein erfolgreichen Jahr mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktivitäten berichten. Dieses lebendige Vereinsleben, das auf der einen Seite durch Organisation, Improvisation, Engagement und persönlichen Einsatz gekennzeichnet ist, führt auf der anderen Seite zu Erfolgserlebnissen, vermittelt Freude und motiviert zum Weitermachen.

Die Liste der Vereinsaktivitäten im Jahr 1992 weist insgesamt 38 Termine und Veranstaltungen auf, bei denen der Verein in irgendeiner Form tangiert war. Das waren unter anderem Vorstandssitzungen, Besprechungen, Teilnahme an sportlichen und geselligen Veranstaltungen befreundeter Vereine, Teilnahme an Lehrgängen, Durchführen eigener Veranstaltungen, Ausflüge und Freizeitmaßnahmen.

Neue Aktivitäten der BSG-Jugend

Bensheim. Die BSG-Jugend hat auch für das Jahr 1993 Vorstellungen und Pläne für alte und neue Aktivitäten. So wird bereits am ersten Tag des neuen Vereinsjahres mit dem "Verein für Behinderte und ihre Freunde" in Lorsch Fasching gefeiert.

Die Vorbereitungen der 15. Wasserspiel­ und Schwimmveranstaltung am 6. März unter der verantwortlichen Leitung von Wolfgang Frey laufen bereits auf vollen Touren.

Schließlich wird neben den regelmäßigen Aktivitäten über eine Wochenendfreizeit für Kinder und Jugendliche im Schwarzwald sowie über einen Vereinsausflug nachgedacht.

Zusammenfassend kann daher der Verein BSG-Jugend Bensheim mit seiner speziellen Aufgabenstellung als Bereicherung für das Bensheimer Vereinsleben und den Behindertensport angesehen werden.

Schwerpunktmäßig nannte Ernst M. Jung in diesem Zusammenhang die von der BSG-Jugend ausgerichtete und veranstaltete 14. Wasserspiel- und Schwimmveranstaltung am 7. März im städtischen Hallenbad in Bensheim, die Organisation des vom hessischen Behindertensportverband veranstalteten Bezirkssporttages in der Weststadthalle am 22. August und die Sommerfreizeit der BSG-Jugend in der Jugendherberge in Altenau (Harz) vom 29. Juni bis 8. Juli.

Ernst M. Jung wies auch auf sportliche Erfolge hin, die Mitglieder der BSG-Jugend erzielt haben. So freute er sich über erste Plätze, die Robin Puppe beim Hallensportfest in Dietzenbach und beim Schwimmfest in Darmstadt erringen konnten und über den dritten Platz von Melanie Philipp beim Hallensportfest in Dietzenbach. Einen weiteren ersten Platz konnten Jörg Schneider, Karsten Jung, Markus Lissner und Michael Nickel bei der Gaudistaffel der Schwimm- und Spielveranstaltung der BSG-Jugend in Bensheim belegen.

Als Bestätigung für das richtige Konzept des Vereins wertete Ernst M. Jung auch den stetigen Mitgliederzuwachs. Im Jahr 1991 wurde die Mitgliederzahl erstmals dreistellig; heute beträgt sie 123 Mitglieder. Damit dürfte die BSG-Jugend der drittgrößte Behindertensportverein im Kreis Bergstraße sein.

Nachdem die Übungsleiter Udo Philipp und Günter Lissner ihre entsprechenden Berichte erstattet hatten, der Kassenwart Günter Lissner den Kassenbericht vorgetragen und Monika Schopp als Kassenprüferin sparsame, wirtschaftliche und ordentliche Kassenführung bestätigt hatte, wurde dem Vorstand auf Antrag des Ehrenvorsitzenden Wolfgang Frey einstimmig Entlastung erteilt.

Bei den dann anstehenden Neuwahlen des Vorstandes wurde das gesamte Gremium ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Dem neuen und alten Vorstand gehören erster Vorsitzender Ernst M. Jung, zweiter Vorsitzender Udo Philipp, Kassenführer Günter Lissner und Schriftführer und Pressewart Karl Wiemers an. Zur Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes wurde Ingrid Puppe als Geschäftsführerin zusätzlich in den Vorstand berufen. Als Kassenprüfer fungieren Renate Stöhr, Frau Kämmerer und Willy Schwerdt.

Letzte Änderung dieser Seite am 21.11.2006.  W3C  Autor: Funck

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats