Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 4. Februar 1998

BSG läßt sich von Erschwernissen nicht schrecken

Gute Bilanz im sportlichen und im geselligen Sektor / Finanzielle Probleme

Bensheim. Positive Bilanz konnte der Vorsitzende der Behindertensportgemeinschaft-Jugend Bensheim e.V., Verein für Sport und Gesundheit (BSG-Jugend), Günter Lissner, ziehen. In der ordentlichen Mitgliederversammlung legte jetzt in den Räumen der Stephanusgemeinde über das erste Jahr seiner Vereinsführung Rechenschaft ab.

Bei dem relativ kleinen Verein mit seinen 105 Mitgliedern, davon 18 Kinder, lastete viele Arbeit auf wenigen Schultern. Aber der Vorstand hat mit Unterstützung von Mitgliedern und Helfern auch im vergangenen Jahr ein Programm auf die Beine gestellt, das sich durchaus sehen lassen kann.

So konnte schwerpunktmaßig auf folgende Veranstaltungen bzw. sportlichen Erfolge hingewiesen werden:

Im Marz 1997 fand im städtischen Halienbad in Bensheim die 19. Wasserspiel- und Schwimmveranstaltung für behinderte jugendliche Schwimmer und Nichtschwimmer statt, an der etwa 140 aktive behinderte Menschen sowie annähernd 60 Begleiter, Betreuer. Freunde, und Helfer teilnahmen, die aus allen Teilen Hessens angereist waren. Vereinsintern trafen sich Mitglieder und Freunde des Vereins im Juni zum Grillfest am Wambolder Sand.

Die BSG-Jugend beteiligte sich unter anderem wieder am Bezirkssportfest der Behinderten des Kreises Bergstraße in der Weststadthalle in Bensheim. Der Verein fungierte als Mitorganisator bzw. nahm an den Wettkämpfen teil.

Im Juli stand der Vereinsausflug auf dem Programm, der dieses Mal in die Edelsteinregion um Idar-Oberstein führte. Beim Sommerfest der Werkstatt für Behinderte in Bensheim-Auerbach im September präsentierte sich die BSG-Jugend und betrieb Eigenwerbung an einem InfoStand.

Das Jahr 1997 beendete der Verein mit der Weihnachtsfeier. Das vielseitige Programm umfaßte unter anderem das von Schülerinnen und Schülern der Hemsbergschule aufgeführte Theaterstück "Wie die Sonne in das Land Malon kam", musikalische und literarische Darbietungen von Vereinsmitgliedern. Auftritte der Volks- und Trachtengruppe Starkenburg; Ehrungen von langjährigen Mitgliedern und für sportliche Erfolge sowie eine Tombola.

Bezüglich der Erfolge der Sportler der BSG-Jugend wurde auf die hervorragende Leistung von Robin Puppe beim 11. Jugend-Länder-Cup der Deutschen Behinderten-Sportjugend hingewiesen. Dort errang Robin Puppe in seiner Altersklasse im gemischten Vierkampf (Schlagball, Kugelstoß, 50m Brust und 50m Freistil) den ersten Platz und wurde für seine großartigen Leistungen mit der Goldmedaille und einer Siegerurkunde ausgezeichnet.

Günter Lissner verabschiedete dann das Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverband Auerbach. Oskar Weck und bedankte sich fur dessen Arbeit für die BSG-Jugend. Weck hat viele Jahre lang das Behindertenschwimmen im städtischen Hallenbad in Bensheim ehrenamtlich begleitet und war wegen seiner Zuverlässigkeit, seiner verständnisvollen und hilfsbereiten Art beliebt und geschätzt.

Zusammenfassend führte der neue Vereinsvorsitzende aus, daß er die Tätigkeiten der BSG-Jugend im abgelaufenen Jahr als Weiterführung der traditionellen Aufgaben- und Betätigungsfelder des Vereins in den Bereichen der Freizeitgestaltung und auf dem sportlichen Sektor sieht.

Aufgrund der Akzeptanz und der Resonanz auf die Angebote des Vereins kann die BSG-Jugend auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Neben diesen positiven Aspekten mußten jedoch auch die Probleme angesprochen werden. die bereits bestehen bzw. die schon jetzt erkennbar sind und die in Zukunft zu bewältigen sind: Dabei handelt es sich hauptsächlich um Probleme finanzieller Art, unter anderem sind die Zuschüsse des Kreises Bergstraße für die Sommerfreizeit 1998 gestrichen worden; sind für die Benutzung des städtischen Hallenbades dieses Jahr Gebühren zu entrichten; wird die Finanzierung der Übungsstunden durch den Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband auf ein Minimum reduziert werden.

Aber der Vorstand der BSG-Jugend ist entschlossen, sich diesen und weiteren Problemen und Aufgaben zu stellen und unter Einbeziehung weiterer Mitarbeiter in das Vereinsgeschehen zu versuchen, zufriedenstellende Lösungen zu finden. Dabei wird dem Verein die bei der Mitgliederversammlung festgestellte positive Grundeinstellung weiterhelfen.

Letzte Änderung dieser Seite am 21.11.2006.  W3C  Autor: Karl Wiemers

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats