Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 5. August 1998

Freizeit 1998 in Monschau/Eifel

(Hier gibts ein paar Bilder der Freizeit zu sehen)

Als in der Planungsphase der diesjährigen Sommerfreizeit der Behindertensportgemeinschaft-Jugend Bensheim e. V., Verein für Sport und Gesundheit (BSG-Jugend) das Reiseziel "Monschau" bekanntgegeben wurde, konnten nur wenige mit dieser Orts-bezeichnung etwas anfangen. Nähere Erläuterungen erhielten dann die Teilnehmer beim Vortreffen; und als sie erfuhren, was das kleine Eifelstädtchen an spielerischen, sportlichen und kulturellen Besonderheiten zu bieten hat, über welche Vielfalt die Natur in dieser Gegend verfügt und was die Menschen aus den natürlichen Gegebenheiten alles geschaffen haben, waren bei den Teilnehmern das Interesse an der Fahrt groß und die Vorfreude auf eine erlebnisreiche Sommerfreizeit geweckt.

Die organisatorischen Vorbereitungen wurden in bewährter Weise vom Vorstandsteam, das sich in erster Linie aus dem Vorsitzenden, Günter Lissner, dem Ehrenvorsitzenden, Ernst M. Jung, der Geschäftsführerin, Ingrid Puppe und dem Kassenwart, Karsten Jung, zusammensetzte.

So konnten in der zweiten Julihälfte 18 Kinder/Jugendliche/Erwachsene mit mehr oder minder schwerwiegenden Behinderungen und 11 Betreuer eine 7-tägige Freizeit in der Jugendherberge in Monschau (Eifel) verbringen.

Bereits auf dem Hinweg wurde in Maria-Laach Station gemacht und die dortige romanische Abteikirche besichtigt.
Die aufgeschlossene Gruppe, die sehr schnell zu einer Einheit zusammenwuchs und eine Gemeinschaft bildete, genoß sichtlich die erlebnisreichen Ausflüge mit Besichtigungen.

Aus diesem Programmteil seien hervorgehoben:

  • der Besuch des Wildgelheges Hellenthal mit seiner Greifvogelstation, in der Falkner mit Falken, Bussarden und Adlern arbeiten und eindrucksvolle Flugübungen vorführen
  • eine geführte Wanderung durch das ca. 65 m hoch gelegene "Hohe Venn", einer Moorlandschaft in Belgien
  • die Besichtigung des Felsenkeller Brauerei-Museums Monschau, bei der selbstverständlich auch ein Probetrunk im Biergarten des Brauereihofes nicht fehlen durfte
  • ein Rundgang durch die mittelalterliche Burg in Nideggen, und
  • die Schiffahrt auf einer der größten Talsperren Deutschlands, nämlich der Rurtalsperre.
Einer der Höhepunkte des Ausflugsprogramms war zweifellos der Besuch der "Grotte von Remonchamps", einer Tropfsteinhöhle in Belgien. Zunächst konnten die wunderbaren steinernen Schöpfungen der Natur bestaunt und erlebt werden. Dann folgte die abenteuerliche Rückfahrt zum Höhlenausgang auf einer etwa 700 m langen, unterirdischen Strecke mit Booten.

Aber auch die spielerischen und sportlichen Betätigungen, die das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm ergänzten und für Abwechslung sorgten, wurden zustimmend und dankbar angenommen. Von diesen Programmpunkten sind das Tretbootfahren auf verschiedenen Stauseen, das Schwimmen im Erlebnisbad in Monschau, zu dem auch eine Riesenrutsche gehört und die Lagerolympiade zu erwähnen.

Zum Abschluß der Freizeit war eine Disco angesagt, die begeistert aufgenommen wurde und die dazu beitrug, Freude zu bereiten und Kontakte mit anderen Gruppen zu knüpfen. In diesem Zusammenhang ist auch die offene, aufgeschlossene und freundschaftliche Art lobend hervorzuheben, die der Bensheimer Behindertengruppe sowohl von der Jugendherbergsleitung als auch von den anderen Gastgruppen entgegengebracht wurde.

Die Heimreise wurde noch einmal in Losheim unterbrochen. Dort kann die ständig eingerichtete Krippenausstellung "Krippana" besichtigt werden. Obwohl sich schon einige Freizeitteilnehmer auf die Ankunft in Bensheim freuten, waren sie von der Vielfalt der Krippen und der unterschiedlichen Art, die Geburt Christi darzustellen, tief beeindruckt.

Die strahlenden und zufriedenen Gesichter der heimkehrenden Bensheimer Freizeitteilnehmer lassen den Schluß zu, daß auch die diesjährige Ferienmaßnahme der BSG-Jugend wieder ein voller Erfolg war, daß sich die Mühen, Anstrengungen und Opfer der Organisatoren und Betreuer gelohnt haben und daß dadurch den Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen eine angenehme, abwechslungsreiche und unvergeßliche Freizeit ermöglicht worden ist.


Mehr zur Freizeit 1998.

Letzte Änderung dieser Seite am 21.11.2006.  W3C  Autor: Karl Wiemers

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats