Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 2. Juni 2004

BSG-Jugend bekommt "Heinz Lindner Preis"

Landessportbund würdigt integratives Angebot der Behindertensportgemeinschaft-Jugend

Verleihung der Urkunde
Günter Lissner (mitte) bekommt die Urkunde von Rolf Müller (links) und Volker Bouffier (rechts) überreicht

Bensheim. Mit einem Preis geehrt zu werden ist immer eine schöne Sache. Und je größer die Konkurrenz um diesen Preis ist, desto schöner ist es, ihn zu erhalten. Deshalb ist Günter Lissner, der erste Vorsitzende der Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim (BSG-Jugend Bensheim), auf die Verleihung des "Heinz Lindner Preises" an den Sportverein besonders stolz.

Zwar wurde die BSG-Jugend Bensheim bereits mehrmals für ihre integrative Vereinsarbeit mit Preisen ausgezeichnet, so auch in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Folge mit dem "Georg Hofmann Gedächtnis Preis" der Sportkreisjugend Bergstraße. Der Georg Hofmann Gedächtnis Preis erinnert an den langjährigen Sportkreis-Vorsitzenden und Jugendwart gleichen Namens und honoriert die Jugendarbeit im Verein. Die BSG Jugend Bensheim erhielt diesen Preis für ihre Arbeit im Jahr 2003 im Rahmen der Vollversammlung der Sportkreisjugend Anfang des Jahres überreicht.

Dennoch nimmt die Ehrung mit dem "Heinz Lindner Preis" auf Landesebene eine besondere Stellung ein, da eben nicht nur Vereine aus dem Kreis sondern aus ganz Hessen in der Auswahl vertreten waren. Der 1982 verstorbene Heinz Lindner, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern könnte, war einer der Gründer des Landessportbundes Hessen (lsbh). Er war in den Nachkriegsjahren maßgeblich am Aufbau der Sportorganisationen in Westdeutschland beteiligt, zeitweise Vizepräsident des Deutschen Sport-Bundes, und wurde für seine Leistungen 1969 mit dem Großen Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.

Zu Ehren dieses Mannes verleiht der Landessportbund Hessen jedes Jahr einen Preis an Vereine, die das Ansehen und die Ziele des Sports in der Gesellschaft in besonderer Weise vertreten und fördern. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Bewertung bei familienfreundlichen und integrativen Sportangeboten.

In diesen Bereichen konnte die BSG-Jugend Bensheim durch ihr vielfältiges Angebot punkten: Die Übungsstunden sind auf Menschen mit Behinderungen oder Bewegungsschwächen und auf Kinder zugeschnitten. Die Angebote umfassen Schwimmen für Anfänger und Fortgeschrittene, eine Spaß- und Spiel-Stunde, Rückengymnastik und Kegeln, so dass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt.

Daneben werden auch noch verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten, so z.B. in diesem Jahr wieder eine Kinder- und Jugendfreizeit. Aber auch geselliges Grillen oder eine Weihnachtsfeier sind fest im Programm verankert.

Durch diese reichhaltigen Aktivitäten konnte sich die BSG-Jugend Bensheim bei der Jury in der Klasse "Vereine bis 150 Mitglieder" empfehlen. In einer Feierstunde am 15. Mai in der Sportschule des Landessportbundes wurde der Preis in dieser Klasse von Staatsminister Volker Bouffier, Landessportbund-Präsident Rolf Müller und Präsidiumsmitglied Ralf-Rainer Klatt an den ersten Vorsitzenden der BSG-Jugend Bensheim, Günter Lissner, überreicht.

Letzte Änderung dieser Seite am 13.06.2004.  W3C  Autor: Ekkehard Lissner-Jung

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats