Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 31. März 2006

Knop setzt sich für Jugendwartin ein

SPORTKREIS: Werner Hartel und Manuela Wöhrle das neue Führungsduo im Jugendausschuss

Werner Hartel und Manuela Wöhrle Einen Führungswechsel brachten die Neuwahlen des Jugendausschusses im Sportkreis Bergstraße. Werner Hartel aus Biblis wurde bei der Vollversammlung am Mittwochabend im Klubheim der TSV Auerbach zum Nachfolger von Kreisjugendwartes von Jürgen Hölzel, der nicht mehr kandidierte, gewählt.

Neu besetzt werden konnte zudem das vakante Amt der Jugendwartin, das nun Manuela Wöhrle aus Rimbach inne hat. Sportkreisvorsitzender Horst Knop hatte sich als Wahlleiter vehement für eine Besetzung dieser Position eingesetzt - und damit auch Erfolg.

Komplettiert wird der Jugendausschuss durch die Jugendsprecher Steffi Graf und Christopher Hartel, Kassenwart Peter Hengelage und die Beisitzer Sabine Hengelage, Michael Barth, Nicole Lenhart und Mara Rettig.

Preisträger und Vorständler
Die Preisträger des Georg-Hofmann-Gedächtnispreis
3. von links: Udo Philipp, 1. Vorsitzender der BSG-Jugend Bensheim

Neben den Neuwahlen und den Berichten des Vorstandes stand die Vergabe des größten Sportjugendpreises in Südhessen auf der Tagesordnung. Diesen "Georg-Hofmann-Gedächtnispreis" gibt es seit 1998, ist heuer mit insgesamt 2550 Euro dotiert.

In der Kategorie bis 100 Kinder und Jugendliche ging der erste Preis an den RV Vorwärts Biblis, der zweite Preis an den R V Einhausen und zwei dritte Preise an die BSG Bensheim und den TC Hornbach. In der Kategorie bis 300 Kinder und Jugendliche konnte sich der RVV Lindenhof-Schwanheim über Platz eins freuen. Der zweite Preis ging an den BSC Einhausen, der dritte Preis an den FSV Rimbach. Bei den größten Sportvereinen mit mehr als 300 Kindern und Jugendliche ging der erste Preis an den TV Fürth, der zweite an den TV Einhausen, der dritte Preis an den TSV Krumbach.

"Ziel dieses Wettbewerbs ist es, dass die Jugendtrainer und Jugendwarte ihre Arbeit reflektieren", betonte Marion Schober, Ehrenvorstandsmitglied des Sportkreises. Oft wüssten die Leute gar nicht, wie gut ihre Jugendarbeit ist, und erst der Fragebogen, der zur Teilnahme an dem Wettbewerb auszufüllen ist, öffne ihnen die Augen. "Wir erleben oft, dass die Trainer ganz erstaunt sind und echte Aha-Erlebnisse haben, wenn sie nach Jugendmeisterschaften, Fortbildungskursen, Trainerscheinen oder ähnlichem abgefragt werden und sie alles mit ,Ja' abhaken können."

Doch nicht nur Sportliches hat der Preis im Visier. Auch soziale Kompetenzen, wie die Integration Behinderter oder Aussiedler gehören zu den Zielsetzungen des Sportkreises, der die jeweils drei Preise (500, 250 und 100 Euro) in drei Kategorien ausgelobt hat.


Mehr zu den Erfolgen der BSG-Jugend beim Georg-Hofmann-Preis.

Letzte Änderung dieser Seite am 13.11.2006.  W3C  Autor: tz

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats