Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 1. April 2009

Versammlung: Bei Meisterschaften einige Medaillen geholt / Vorstand im Amt bestätigt und Satzung überarbeitet

BSG-Jugend schwimmt auf Erfolgswelle

Vorstand der BSG-Jugend Bensheim
Vorstandswahlen gab es bei der Hauptversammlung der Behindertensport-Jugend Bensheim. Unser Bild zeigt sitzend von links zweiten Vorsitzenden Karsten Jung, Vorsitzenden Udo Philipp und Geschäftsführerin Ingrid Puppe. Dahinter von links Beisitzer Benno Puppe, Schriftführer und Pressewart Ekkehard Lissner-Jung, Jugendvertreter Robin Puppe, Kassenwartin Nicole Stöhr und Beisitzer Norbert Herrmann. Auf dem Bild fehlt Jugendleiter Pascal Philipp. DF/BILD: FUNCK

Bensheim. Die Hauptversammlung der Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim hatte gegenüber den Vorjahren einige Besonderheiten zu bieten: Neben der Wahl des Vereinsvorstandes galt es über eine novellierte Satzung zu entscheiden.

Der Vorsitzende Udo Philipp berichtete zunächst über die Ereignisse im vergangenen Jahr. Dieses hatte mit der Absage des seit über 20 Jahren stattfindenden Schwimmfestes einen unerfreulichen Start.

Leider hatten sich nur drei Vereine angemeldet, so dass zusammen mit den Aktiven der BSG nur etwa 50 Teilnehmer zusammen gekommen wären - zu wenig um den organisatorischen Aufwand zu rechtfertigen.

Eklat bei Bezirkssportfest

Das Highlight des Jahres 2008 waren die Hessisch-Thüringischen Meisterschaften im Schwimmen in Schlotheim, bei denen die BSG mit fünf Sportlern, davon drei Wettkampf-Neulingen, eine erkleckliche Zahl an Medaillen erringen konnte. Insbesondere Rena Zehnbauer war mit drei Titeln erfolgreich; außerdem konnten Robin Puppe und Laura Linke Podiumsplätze erringen.

Ein wenig erschreckend waren allerdings beim Bezirkssportfest teilweise die Reaktionen der Teilnehmer aus anderen Vereinen, als sie mit den vorwiegend geistig Behinderten der BSG-Jugend Bensheim zur Wettkampfpause konfrontiert wurden. Dieses im Behindertensport bisher nicht gekannte Verhalten war dann bereits Thema bei der Hauptversammlung des Bezirks Bergstraße. Erfreulich war hingegen die Überreichung der Ehrennadeln des Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sport-Verbandes (HBRS) in Gold und Silber an Udo Philipp und Ingrid Puppe.

Bei den Mitgliederzahlen konnte der Verein im Vergleich zu 2007 um knapp sieben Prozent zulegen. Für die Zukunft plant Udo Philipp zusammen mit der Seebergschule und dem HBRS die Einrichtung einer Fußball-Mannschaft für Behinderte.

Um den Schwimmern der BSG neben den Hessenmeisterschaften, die dieses Jahr in Marburg stattfinden, mehr Wettkampf-Atmosphäre zu bieten, plant Udo Philipp eine Art Vergleichswettkampf interessierter Vereine.

Feste Termine für dieses Jahr konnte Philipp schon verkünden: So wird am 4. April das Bezirkskegeln in Bürstadt stattfinden. Am 27. Juni findet in der Grillhütte in Einhausen das Grillfest statt, am 12. September das Bezirkssportfest. Auch die Teilnahme an den Hessisch-Thüringischen Meisterschaften am 31. Oktober ist wieder geplant; und am 9. und 16 November werden die Vereinsmeisterschaften ausgetragen.

Der Bericht der Übungsleiter zeigte positive Tendenzen: Die zertifizierten Reha-Übungsstunden sind gut besucht. Einzig das Schwimmen für Kinder hat leicht rückläufige Teilnehmerzahlen zu vermelden. Das Kinderturnen hat mit einer stark wechselnden Teilnehmerzahl zu kämpfen. Aktuell ist eine steigende Tendenz zu bemerken, so dass Überlegungen, die Gruppe mangels Beteiligung einzustellen, wieder verworfen wurden. Die von Karl Wiemers betreute Kegelgruppe ebenfalls sehr gut besucht.

Kassenwartin Birgit Jung konnte einen geringen Zuwachs des Vereinsvermögens verkünden. Die Kassenprüfer Robin Puppe und Christine von Blum attestierten eine ordentliche Kassenführung.

Nach diesem Rückblick stand die Wahl des Vorstandes an. Da sich der gesamte Vorstand bis auf die Kassenführerin Birgit Jung zur Wiederwahl stellte, war auch dieser Punkt relativ schnell und einstimmig abgehandelt. Die Kasse wurde für die nächsten zwei Jahre in die Hände von Nicole Stöhr gelegt. Als Beisitzer neu im Vorstand ist Norbert Hermann, als Jugendvertreter gewählt wurden Pascal Philipp und Robin Puppe. Für die Prüfung der Kasse sind in den nächsten zwei Jahren Oskar Rau und Birgit Jung zuständig.

Vorstand wird flexibler

Der nächste Punkt war die Vorstellung der neuen Vereinssatzung durch den zweiten Vorsitzenden Karsten Jung. Diese war aufgrund gesetzlicher Vorgaben notwendig geworden.

Teilweise waren davon nur Formulierungen betroffen, die aber steuerrechtliche Relevanz haben; andere Punkte betrafen die Aufnahme datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Essenziell wurde die Zusammensetzung des Vorstandes neu geregelt. Dadurch wird die Vorstandsarbeit flexibler und kann an Ausschüsse übergeben werden. Die Ablösung der seit 25 Jahren bestehenden alten Satzung wurde einstimmig angenommen.

Einziger Wermutstropfen: Die eher dürftige Beteiligung. Nur knapp 30 Leute waren gekommen. zg

Letzte Änderung dieser Seite am 29.12.2009.  W3C  Autor: zg

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats