Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 9. April 2009

Behindertensport: BSG-Jugend Bensheim unterstreicht in Bürstadt ihren Aufwärtstrend

Gute Leistungen beim Kegeln

Kegelgruppe der BSG-Jugend Bensheim
Stolz auf ihre Leistungen beim Bezirkskegeln in Bürstadt durften die Teilnehmer der BSG-Jugend Bensheim sein; hier zusammen mit ihrem Trainer Karl Wiemers (hintere Reihe, Mitte) und der Bezirksvorsitzenden Gisela Meyer (ganz rechts).

BÜRSTADT/BENSHEIM. Das von der BRSG Bürstadt unter der Leitung von Bezirkssportwart Willi Müller ausgerichtete Bezirks-Kegeln war mit 64 Teilnehmern aus sechs Vereinen (BRSG Bürstadt, BSG Lampertheim, SFG Viernheim, VfB Groß Rohrheim, VSG Gorxheimer Tal und BSG-Jugend Bensheim) wieder gut besucht.

Die Sportler starteten in verschiedenen, dem Behinderungsgrad und Alter angepassten Klassen, und zwei Sonderklassen für geistig Behinderte. Die jeweils besten Drei durften sich über Medaillen freuen, die Sieger jeder Klasse bekamen zudem von Organisator Hans Schork noch jeweils ein Präsent überreicht.

Neben Urkunden auch T-Shirts

Auch die in einer der Sonderklassen startenden elf Teilnehmer der Behindertensport-Gemeinschaft Jugend Bensheim wurden für ihre Leistungen belohnt. Die Bezirksvorsitzende Gisela Meyer überreichte an die drei Erstplatzierten (bei den Männern Martin Wiemers mit 201, Gerhard Wrabetz mit 187 und Wanja Schröder mit 148 Holz; bei den Frauen Irmtraud Kreckel mit 180, Helga Haselbach mit 145 und Rena Zehnbauer mit 142 Holz) die Medaillen. Für die Erstplatzierten gab es ein T-Shirt als besondere Anerkennung der Leistungen.

Aus Sicht der BSG-Jugend Bensheim durfte Betreuer Karl Wiemers mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein. So zeigten sich bei einigen der Teilnehmer durch das alle zwei Wochen stattfindende Training deutliche Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr. Außerdem waren wieder neue Kegler am Start, für die noch keine Vergleichswerte vorliegen.

Andererseits konnten nicht alle Sportler an ihre Ergebnisse von 2008 anknüpfen. Karl Wiemers zog dennoch eine positive Bilanz, da unabhängig von den erreichten Leistungen die Stimmung und Laune der Teilnehmer nur als sehr gut bezeichnet werden konnte.

Letzte Änderung dieser Seite am 29.12.2009.  W3C  Autor: zg

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats