Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Bergsträßer Anzeiger, 11. März 2011

Jubiläum: Verschiedene Aktionen geplant / Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstands

BSG-Jugend feiert großes Jubiläum

Vorstand BSG-Jugend Bensheim
Die BSG-Jugend Bensheim hat einen neuen Vorstand gewählt: Unser Bild zeigt (von links, stehend) Nicole Stöhr (Kassenführung), Benno Puppe (Beisitzer), Robin Puppe (Jugendvertretung), Karsten Jung (stellvertretender Vorsitzender), Norbert Hermann (Beisitzer), Petra Philipp (Geschäftsführung), Pascal Philipp (Jugendvertretung) sowie in der Hocke Ekkehard Lissner-Jung (Schriftführung und Presse) und Ingrid Puppe (Beisitzer). Es fehlt der Vorsitzende Udo Philipp.

Bensheim. Mitglieder und Angehörige der Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim (BSG-Jugend Bensheim) trafen sich im Vereinsheim der FSG Bensheim zur Hauptversammlung. Eingeladen hatte der Vorsitzende des Vereins, Udo Philipp, der aber aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen konnte. Er wurde durch den stellvertretenden Vorsitzenden Karsten Jung vertreten.

Medaillen und gute Platzierungen

Bei der Teilnahme an diversen Sportfesten und Meisterschaften konnten die Schwimmer neben guten Platzierungen auch mehrfach Medaillen in Einzel- und Staffel-Wettkämpfen erringen. Bei "Jog and Rock" hatte die BSG zwar keine eigenen Teilnehmer, aber einen Versorgungsstand. Für die 2010 neu aufgebaute Fußball-Gruppe konnte Andy Zehnbauer als Übungsleiter gewonnen werden; dafür gab Karl Wiemers nach langen Jahren die Betreuung der Kegelgruppe an Pascal Philipp ab. Neben diesen sportlichen Aktivitäten gab es mit dem Grillfest im Juni (ein besonderer Dank ging an dieser Stelle an Familie Rau für die Organisation), einem Vereinsausflug nach Stuttgart in die Wilhelma und der Weihnachtsfeier in den Räumen der WfB auch gesellschaftliche Ereignisse. Im Namen des Vereins bedankte sich Karsten Jung bei allen Helfern, für das jeweils gute Gelingen. Die Hauptarbeit des Vereins über das Jahr gesehen sind wohl die regelmäßigen Übungsstunden: Diverse Einheiten im Schwimmbad (jeweils montags im Basinusbad) für Nichtschwimmer, geistig Behinderte und Schwimmer. Im "Trockenen" werden Rückengymnastik (dienstags in der Seebergschule), Spiel und Bewegung für Kinder (dienstags, Joseph-Heckler-Schule), Fußball für geistig Behinderte (für Kinder: dienstags, Heckler-Schule; für Jugendliche und Erwachsene: mittwochs im Goethe-Gymnasium) und Kegeln (freitags, Kegelbahn am Berliner Ring) angeboten. Pascal Philipp trug den Bericht der Übungsleiter für seine und stellvertretend für die anderen Gruppen vor. Fast alle Gruppen sind gut bis sehr gut besucht. Sorgenkind ist aktuell die Gruppe "Spiel und Bewegung", die mit nur sechs regelmäßigen Teilnehmern noch viel Platz bietet. Eine Zeitungsanzeige soll diese Lücke füllen.

Finanzlage ist stabil

Von Kassenführerin Nicole Stöhr kamen positive Signale: Der Verein ist finanziell stabil und konnte das vergangene Jahr mit einem leichten Plus abschließen. Die Prüfung der Kasse durch Birgit Jung und Oswald Rau bescheinigte eine ordentliche Buchführung, so dass im Anschluss der gesamte Vorstand entlastet werden konnte. Bei der Wahl des Vorstandes galt es, den Posten der Geschäftsführung neu zu besetzten: Ingrid Puppe, die dieses Amt für 18 Jahre verantwortungsvoll und gewissenhaft übernommen hatte, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Leider war die Reihe der Kandidaten sehr kurz, so dass sich schlussendlich Petra Philipp bereiterklärte, den Posten für die nächsten zwei Jahre zu übernehmen. Für die weiteren Posten des geschäftsführenden und erweiterten Vorstandes stellten sich die bisherigen Amtsinhaber zur Verfügung. Die BSG-Jugend Bensheim feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Die BSG freut sich besonders, den Bensheimer Bürgermeister Thorsten Hermann als Schirmherr für das Jubiläumsjahr gewonnen zu haben. Den Anfang macht am 9. April ein Spielfest in der Weststadthalle. Zur Betreuung der geplanten 18 Stationen werden noch Helfer gesucht, die ab 10 bis 17 Uhr unterstützen wollen. Für die Verpflegung wird gesorgt. Eine Ausschreibung findet sich auf den Internetseiten des Vereins unter www.bsg-bensheim.de.

Festakt im November

Als weitere Aktionen im Jubiläumsjahr ist inzwischen die Ausrichtung der hessisch-thüringischen Meisterschaften im Schwimmen am 5. November terminiert. Den Abschluss des Jubiläumsjahres bildet am 12. November ein Festakt in den Räumlichkeiten des Spielmannszuges in Bensheim. Zur Unterstützung der Aktivitäten im Jubiläumsjahr sucht die BSG-Jugend Bensheim noch weitere Sponsoren aus dem Geschäfts- und Privatbereich. Ingrid Puppe und Karl Wiemers bekamen zum Ende der Sitzung für ihre langjährigen Verdienste als Geschäftsführerin und Übungsleiter ein kleines Dankeschön überreicht. Außerdem wurde Ingrid Puppe aus gleichem Grund von der Versammlung einstimmig als Ehrenmitglied in den Verein aufgenommen. Einziger Wermutstropfen der Jahreshauptversammlung war, wie bereits in den vergangenen Jahren, die schwache Teilnahme der Mitglieder: Nur knapp 30 Leute waren erschienen.

Letzte Änderung dieser Seite am 22.05.2011.  W3C  Autor: Ekkehard Lissner-Jung

Zurück zur Hauptseite Zum Presseecho   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats