Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Sport in Hessen, 20. Oktober 2001

Jugend-Länder-Cup

André Hofmann erfolgreichster Hesse

Siegerehrung
Siegerehrung der Einzelpersonen von der hessischen Mannschaft mit André Hofmann (PLatz 2) sowie Daniel Clausner (Platz 1) und Robin Puppe (Platz 3). Foto: Ekkehard Lissner

In Rostock trug die Deutsche Behinderten-Sportjugend zum 15. Mal den Jugend-Länder-Cup aus und feierte somit ihr kleines Jubiläum. Seit 1987 in hat sich dieser Veranstaltungstyp stets weiterentwickelt und ist heute eine der wichtigsten und nicht mehr wegzudenkende Nachwuchsveranstaltungen im Leistungssport.

Insgesamt 236 jugendliche Nachwuchssportlerinnen mit ihren 73 Betreuerinnen waren von 14 Landesverbänden zu den Jugendwettkämpfen entsandt worden, um hier ihr Leistungsvermögen im Tischtennis, in der Leichtathletik und im Schwimmen unter Beweis zu stellen. Dies bedeutete das zweitbeste Meldeergebnis überhaupt seit Bestehen des Cups.

Leider wurde die Jubiläumsveranstaltung durch die schrecklichen Ereignisse in den Vereinigten Staaten überschattet. Alle Teilnehmerinnen bekundeten ihre Solidarität mit den USA und kamen dem Aufruf der Europäischen Union ein dreiminütiges stilles Gedenken für die Opfer der Terroranschläge zu wahren, nach.

Im Tischtennis-Einzel konnte Andre Hofmann (TV Groß-Umstadt) zum fünften Mal in Folge die Goldmedaille gewinnen. Eine wahrlich großartige Leistung. Hier waren die Mannschaften aus Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen dominierend. Aus Hessen nahm bedauerlicherweise kein Jugendlicher an den Leichtathletikwettkämpfen teil.

Erfreulicherweise beteiligten sich sieben hessische Jugendliche am Schwimmvierkampf. Dabei konnte die Jugend-Mannschaft mit Andre Hofmann (Darmstadt), Robin Puppe (Bensheim), Katrin Diehl und Alexander Hövelmann (beide TV Groß-Umstadt) mit 4653 Punkten hinter Sachsen 1 und 2 die Bronzemedaille gewinnen.

In der Einzelwertung gewann Andre Hofmann Silber, wobei seine 36,25 Sekunden im 50 Meter Freistil die beste Leistung darstellte. Eine Bronzemedaille in der Einzelwertung gewann der Bensheimer Robin Puppe und bewies damit, dass er zu den hoffnungsvollen Talenten gehört, auch bei ihm waren die 41,09 Sekunden im 50 Meter Freistilwettbewerb mitentscheidend für den dritten Rang.

Katrin Diehl (Groß-Umstadt) erreichte in der Einzelwertung Platz fünf, ihre stärkste Disziplin waren die 50 Meter Rücken (1:09,18). Vom TV Groß-Umstadt waren außerdem Jenny Lichtenfeld und Steffi Fahnenschreiber an der Ostsee am Start und belegten jeweils den neunten Platz. Alexander Hövelmann und Denis Rückert (beide Groß-Umstadt) wurden wegen falschem Beinschlag im Brustschwimmen disqualifiziert, erreichten aber trotzdem in der Einzelwertung des Vierkampfes Platz elf und zwölf.

So war Andre Hofmann mit einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille der erfolgreichste hessische Teilnehmer und Robin Puppe trug mit seinen beiden Bronzemedailen zum Erfolg des Hessen-Teams bei. Gegenüber den Vorjahren ein nicht zufriedenstellendes Resultat.

Für den 16. Jugend-Länder-Cup vom 13. bis 15. September 2002 in Schleswig sollte die hessische Behindertensport-Jugend seitens des Verbandes nicht nur in sportlicher Hinsicht mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, sondern auch finanziell entsprechend gefördert werden.


Mehr zum Jugend-Länder-Cup 2001.

Letzte Änderung dieser Seite am 22.11.2006.  W3C  Autor: Manfred Picolin, Raimund Navratil

Zurück zur Hauptseite   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats