Vereinslogo St. Georg Behindertensportgemeinschaft
Jugend Bensheim e.V.

- Verein für Integrationssport & Bewegungsförderung -
BSG-Jugend Bensheim e.V., Kriemhildstr. 14, 64625 Bensheim, Tel: 06251/936612


Aktuelles

Termine im laufenden Jahr

Presse-Echo

Vereinsinfos, Infobriefe

Kontaktadresse

Sponsoring

Der Verein stellt sich vor

Angebote des Vereins

Übungsstunden

Sonstiges

Downloads

Links und andere Seiten

Tech-Info

Rehasportgruppe

Fröhliches Beisammensein

Jahresabschlußfeier der BSG-Jugend Bensheim

Der Saal war voll
Der Saal der Stephanusgemeinde war voll

Am Samstag, den 24. November 2001, stand das letzte große Ereignis im diesjährigen Vereinsleben der BSG-Jugend Bensheim an: In der Stephanusgemeinde in Bensheim trafen sich die Mitglieder, Eltern, Freunde und Bekannte, um in geselliger Runde das ereignisreiche Jahr ausklingen zu lassen. Etwa 120 fröhliche Leute waren bis 15:00 Uhr gekommen, um mit und bei der BSG-Jugend Bensheim ein abwechslungsreiches, aber nicht ganz weihnachtliches Programm zu erleben.

Den Anfang machte, nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Günter Lissner, die Klasse 6-R der Schillerschule in Auerbach. Unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Rapp, hatte die Klasse, der auch das BSG-Vereinsmitglied Jessica Thon angehört, ein etwa 15 Minütiges Theaterstück eingeübt. Die ca. 20 Akteure waren teilweise mit ihren Eltern erschienen, so daß der Saal im Keller der Stephanusgemeinde anfangs aus allen Nähten platzte. Das Stück selbst, in dem die Kinder einer Stadt zuerst nur stören und "Modernisierungsmaßnahmen" weichen müssen, später von ihren Eltern aber vermißt und in eine erneut umgebaute, aber diesmal kinderfreundliche Stadt, zurückgeholt werden, wurde von allen Anwesenden mit Begeisterung aufgenommen. Die Leistung der Kinder wurde dafür mit einem Beitrag zur Klassenkasse und Süßigkeiten honoriert.
Die Klasse  6R der Schiller-Schule
Die Klasse 6R der Schiller-Schule

Im Anschluß daran unterhielt JP die Gäste mit einem Stück auf der akkustischen Gitarre. Das vorgetragene Lied war zwar englisch, so daß nicht alle Anwesenden den Text auch verstanden, wurde aber trotzdem mit viel Applaus bedacht. Im Anschluß daran trug Herr Schwerdt die Geschichte Pele und dem Kätzchen vor, und auch Sabrina Bolz trat, wie schon im vergangenen Jahr, vor das Publikum, um eine Geschichte zur aufkommenden Weihnachtszeit vorzulesen. Alle diese Beiträge wurden von den Anwesenden mit jeweils viel Applaus belohnt.
JP an der Akkustik-Gitarre Sabrina Bolz

Danach ging es für alle zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über: Bei Kaffe und Kuchen, der von Vereinsmitgliedern gebacken worden war, liesen es sich alle gut gehen. Es wurde viel geredet, Erfahrungen und Erebnisse des letzten Jahres ausgetauscht, und die ganz Kleinen spielten fröhlich miteinander. Nebenbei konnten die Mitglieder in dem von Karsten Jung und Ekkehard Lissner zusammengestellte Bilder-Archiv des Vereins stöbern, oder auch die unter www.bsg-bensheim.de erreichbaren Internet-Seiten anschauen.

Zwischendurch konnten die Anwesenden Lose für die Tombola kaufen: Im Hintergrund des Saales war wieder eine Tombola aufgebaut. Die über 400 Preise waren während der vergangenen Wochen von einer Gruppe um Ingrid Puppe und Birgit Jung in den Bensheimer Geschäften gesammelt worden, oder wurden von Vereinsmitgliedern gespendet.
Die Tombola vor dem Sturm
Es gab eine ganze Menge zu gewinnen!
Nachdem dann der Kaffee getrunken, und die Kuchen (fast) alle gegessen waren, wurde schließlich die Tombola freigegeben. Um den Ansturm in Grenzen zu halten wurden die Preise tischweise abgeholt, aber trotzdem entstand ein großes Gedränge.
Ansturm auf die Tombola
Der Ansturm auf die Tombola war groß wie selten zuvor

Um die Zeit für die anderen etwas kurzweiliger zu gestalten, hatte Karl Wiemers, der an der Orgel zusammen mit Wolfgang Schader an der Trompete und Martin Wiemers an der Klarinette zwischendurch immer wieder für die musikalische Begleitung gesorgt hatte, noch einige orffsche Instrumente mitgebracht.
Die Musiker beim spielen
Kinder und Jugendliche musizieren zusammen mit Wolfgang Schader und Karl Wiemers
Zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus dem Publikum wurde dann in der Gruppe musiziert, bis die Tombola schließlich komplett leer war, und (es läßt sich nicht verbergen, Weihnachten steht vor der Türe) schließlich tatsächlich auch noch der Nikolaus vorbei kam.

Die Gelegenheit wurde noch genutzt, um die langjährigen Mitglieder des Vereins für ihre Treue zu ehren: Für 20 Jahre in der BSG Jugend Bensheim wurden (teilweise in Abwesenheit) geehrt: Andrea Felker, Gabi Streck und Martin Wiemers. Für 15 Jahre gab es Ehrungen für Hans Bolz, Elisabeth Himbert, Bettina Kämmerer, Jörg Kumpf, Albert Schlosser, Dorothee Schulte und Volker Schütz.
Martin Wiemers Hans Bolz

Der Nikolaus brachte schließlich für alle Kinder ein Geschenk. Leider hatte aber der Schlitten mit den Geschenken selbst verspätung (vielleicht weil bisher zu wenig Schnee gefallen war?), aber es gab für jeden ein Gutschein über eine Tasche mit dem Vereinslogo, und ein paar Süßigkeiten.
Die Sporttasche
Die Taschen selbst werden dann im Januar nachgereicht, wenn der Hersteller seinen Pflichten endlich nachgekommen ist.

Der Nikolaus verteilt Geschenke
Der Nikolaus verteilt die Geschenke

Damit war der Höhepunkt der Veranstaltung auch erreicht, und langsam begann der allgemeine Aufbruch. Alle Beteiligten, egal ob Helfer, Organisator, oder einfach nur Teilnehmer, waren mit dem Verlauf des Nachmittages sehr zufrieden. Und so trennte man sich schließlich in guter Laune, und mit frohen Erwartungen für das nächste Jahr mit der BSG-Jugend Bensheim.



Natürlich war das ganze auch in der Presse

Letzte Änderung dieser Seite am 23.06.2013.  W3C  Autor: Ekkehard Lissner-Jung

Zurück zur Hauptseite Weihnachtsfeier   Email: info@bsg-bensheim.de   Sitemeter: Free counter and web stats